Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Willkommen auf unserer Homepage

19.06.2018

E-Mädchen sind Hamburger Vizemeister 2018

 

 

Mit einem verdienten 4:1 Sieg über den Hamburger Meister Eimsbütteler TV sicherten sich die E-Mädchen am letzten Spieltag die Hamburger Vize-Meisterschaft.

Bereits zum dritten Mal in dieser Saison reisten wir zum Auswärtsspiel gegen den Eimsbütteler TV an die Bundesstraße an. Nach zwei knappen Spielen stand es 1:1 nach Siegen, so dass wieder ein spannendes Spiel zu erwarten war.

In der ersten Halbzeit spielten die Mädels wie aus einem Guss und ließen ihren Gegnerinnen keine Chance. Nach der frühen Führung durch Lea nach toller Vorarbeit von Greta und Zoe war die Partystimmung der Gastgeberinnen, die bereits vor dem Spiel als Hamburger Meister feststanden, erst einmal gedämpft.

Schnelle Ballgewinne im Mittelfeld und danach zielstrebig nach vorne spielen, so war die taktische Vorgabe und diese wurde sehr gut umgesetzt. So fielen folgerichtig die Tore zum 2:0 durch Zoe und das 3:0 durch Greta. Der ETV hatte kaum nennenswerte Torchancen in der ersten Halbzeit, und so endete diese mit 3:0 für SCVM.

In der zweiten Halbzeit veränderte sich das Bild ein wenig. Der ETV drückte wie erwartet auf den Anschlusstreffer, und so rückten Abwehrchefin Hanna mit ihren Mitstreitern und Torhüterin Silja in den Blickpunkt. Die Abwehr und Silja hatten jede Menge zu tun, doch was der ETV auch versuchte - Silja war an diesem Tag nicht zu überwinden, denn sie hielt überragend! Der Anschlusstreffer zum 3:1 gelang dann durch ein Missverständnis in der Abwehr, den der ETV sofort ausnutzte.

Wer jetzt glaubte, der ETV könne das Spiel noch drehen, sah sich getäuscht, denn unsere Mädels hielten gut dagegen und wehrten mit Glück und Geschick alle Schüsse ab. Bezeichnend, dass Lea und Celine gemeinsam einen Ball von der Torlinie kratzten, nachdem Silja schon geschlagen war – beim Pokalspiel im Frühjahr war das dem ETV noch genauso gegen uns gelungen. Doch dieses Mal war das Glück auf unserer Seite.

Mit dem letzten Konter setzten die Mädels das i-Tüpfelchen auf ein tolles Spiel, als Zoe kurz vor Schluss noch das 4:1 gelang. Danach war der Jubel groß!

Mit fünf Siegen und zwei Unentschieden blieben die E-Mädels als einziges Team der Staffel ungeschlagen und errangen mit einem Torverhältnis von 22:2 die Hamburger Vize-Meisterschaft. Eine ganz tolle Leistung von der gesamten Mannschaft!!!

Nun freuen sich die Mädels auf die gemeinsame Ausfahrt am kommenden Wochenende, auf der dann in erster Linie die Gemeinschaft im Mittelpunkt steht – aber ganz ohne Kicken wird es bestimmt nicht ablaufen.. :-)

Für die E-Mädchen des SCVM spielten diesmal: Silja – Celine, Fritzi, Hanna – Alina, Lea, Zoe – Greta, Lina

 

 

 Mannschaftskreis nach dem tollen Spiel

 

 

 

Die Mädchen empfangen Glückwünsche für die Vize-Meisterschaft und stehen Spalier für den neuen Hamburger Meister ETV.

 

 

 

 


 


 

30.03.2018

 Punktspiel - Spielbericht der 1. B-Mädchen

 

B-Mädchen erobern die Tabellenspitze!

 

Im Nachholspiel gegen die Spielgemeinschaft Sternschanze/ Altona 93 konnten wir personell endlich mal aus dem Vollen schöpfen. Bis auf Xenia und AnnaMaria , die sich im Training eine Bänderdehnung zugezogen hat und leider vier Wochen lang ausfällt, waren alle Spielerinnen dabei. Klar, dass wir bei dem Schietwetter am Mittwochabend zügig ein- und ausgewechselt haben, um allen die nötige Spielpraxis zu vermitteln.

Wir begannen sehr konzentriert, ließen Ball und Gegner laufen und gingen bereits nach fünf Minuten nach einem Eckball in Führung. Michelle behielt an der Strafraumgrenze die Übersicht und schos den Ball flach und platziert ins linke Toreck. Als Laura sich wenig später ein Herez fasste und aus 20 m einfach mal abzog, war die SG-Torhüterin zum zweiten Mal geschlagen. Nach einer guten Viertelstunde sorgte Leandra G mit dem 3:0 bereits für die Vorentscheidung. Unsere Gäste steckten trotzdem nicht auf und verlangten uns einiges ab, doch wenn sie unsere gut gestaffelte Abwehr mal überspielen konnten, war Zerin auf dem Posten.

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer bei einsetzendem Schneetreiben ein recht ausgeglichenes Spiel. Chancen gab es hüben wie drüben, doch das nächste Tor erzielten wir. Wieder war es Laura, die am gegnerischen 16er nicht zu stoppen war und das 4:0 erzielte, bevor die SG Sternschanze/Altona per Freistoß von der Strafraumgrenze aus zum 4:1 kam. Den Schlusspunkt setzten aber wieder wir: Zehn Minuten vor dem Abpfiff machte Leandra G den 5:1-Endstand perfekt. Das reicht uns erstmal zur Tabellenführung bevor es am 7. April (14.30 Uhr, Beckermannsweg) zum Spitzenspiel nach Alstertal/Langenhorn geht.

 

Für die B-Mädchen des SCVM spielten:

Zerin – Vanessa, Caja, Lina, Kim, Leandra M – Kiana, Anastasia, Momo, Michelle, Sara - Laura, Lara, Leandra G, Cecile

 

 

 Leandra tat wieder mal das, wozu sie gebraucht wird ;) - Tore schießen!


 

30.03.2018

 Punktspiel - Spielbericht der 1. E-Mädchen

 

E-Mädchen schlagen Pinneberg – Zoe trifft dreifach!

 

Gleich im ersten Staffelspiel um die Hamburger Meisterschaft trafen am Elversweg der Hamburger Hallenpokalsieger (nämlich wir) und der Hamburger Hallenmeister VfL Pinneberg aufeinander. Unser Team fand prima ins Spiel und ging durch einen Treffer von Zoe verdient in Führung. Weitere gute Chancen wurden leider verballert, so dass der VfL nach seinem einzig gefährlichen Angriff kurz vor der Halbzeit zum glücklichen Ausgleichstreffer kam. Unsere Mädels ließen sich allerdings nicht beirren und gaben auch nach dem Seitenwechsel wieder Gas. Das lohnte sich, denn nach weiteren Treffern von Zoe (2) und Lea gewannen wir diese erste Partie zur Freude der Trainer sicher mit 4:1. Ein Sonderlob verdiente sich auch Hanna, die während des ganzen Spiels keinen einzigen Zweikampf verlor!

Für die E-Mädchen vom SCVM spielten: Silja – Hanna, Lilja, Celine – Zoe, Lea, Alina, Lina - Greta

 

 

 

 


 

30.03.2018

Testspiel - Spielbericht der 1. B-Mädchen

 

B-Mädchen: Gelungener Test gegen den VfL Jesteburg

 

Nach drei Wochen Spielpause waren wir im Spiel gegen Jesteburg noch gar nicht wach, da stand es auch schon 0:1. Wir brauchen ein wenig Zeit, um ins Spiel zu finden. Dann aber fielen auch Tore. Erst traf Ana einer Ecke von Ceci per Kopf zum 1:1-Ausgleich; wenig später drückte Leandra G den Ball zur 2:1-Führung über die Torlinie. Die Zuschauer sahen ein recht temporeiches Spiel gegen einen spielerisch guten Gegner. Es ging hin und her und nachdem Jesteburg das 2:2 erzielte, schoss Leandra und wieder in Führung.

Nach dem Wechsel stand Zerin für Leandra M zwischen den Pfosten und musste schon bald nach einem Steilpass auf die Sturmspitze das 3:3 hinnehmen. Die Partie war wieder völlig offen, doch in der Schlussphase konnten wir uns nach Toren Lina und Leandra doch noch mit 5:3 durchsetzen.

Alles in allem war es ein gelungener Test gegen einen passenden Gegner“, zog Andy drei Tage vor dem Nachholspiel gegen die SG Sternschanze /Altona 93 ein kurzes Fazit.

 

Für den SCVM spielten: Leandra M (Zerin) – Vanessa, Caja, Emma, Kiana – Lina, Zerin, Cecile, Michelle – Anastasia, Leandra G

 

Nach Leandras Tor zum 4:3 freuen sich Michelle, Ana, Kiana und Ceci über die erneute Führung


 

18.02.2018

F-Mädchen:

Deichdeernsturnier ein voller Erfolg.

Hier klicken zum Bericht

 


 

05.03.2018

 

B-Mädchen starten mit 12:0-Sieg in die Punktspielrunde!

 

Gut gelaunt und mit eleganter Schneemütze verfolgte Andy vom Spielfeldrand aus das Geschehen

 

 

Gelungener Start unserer B-Mädchen in die Punktspielrunde. Bei der Rückkehr auf das 11er-Feld feierte unsere Mannschaft trotz widriger Witterungsbedingungen einen überzeugenden 12:0-Erfolg gegen den Duvenstedter SV. Ein grüner Kunstrasen und strahlender Sonnenschein bot uns nach den Spielabsagen der letzten Wochen endlich die Gelegenheit, mal wieder Fußball zu spielen.

Da der Ball von Anfang an gut durch unseren Reihen lief, ergaben sich erste Torchancen, die Lina, Leandra G (je 2) und Momo dazu nutzten, bis zur Halbzeit eine sichere 5:0-Führung herauszuschießen.

Unsere gut aufgelegte Abwehr mit Caja, Anna-Maria, Kim, Vanessa und später auch Lina agierte auch nach dem Seitenwechsel sehr konzentriert und ließ kaum einmal Torschüsse des Gegners zu. Wenn es doch mal passierte, war Leandra M, die Zerin im Tor prima vertrat, nicht zu überwinden.

Das Mittelfeld setzte unsere Sturmspitzen immer wieder geschickt ein und so behielten wir trotz einsetzenden Schneetreibens die Übersicht. Wir konnten uns zahlreiche weitere Torchancen herausspielen, die von Leandra (2), Ceci, Kiana und Laura (3), der innerhalb von vier Minuten ein lupenreiner Hattrick glückte, genutzt wurden, so dass wir am Ende mit einem satten 12:0-Sieg vom schneeweißen Platz gingen.

„Die Mannschaft hat oft gut kombiniert und unsere Neuzugänge Laura und Sara haben gezeigt, dass sie nicht nur menschlich, sondern auch sportlich gut in unser Team passen“, freute sich das Trainerteam. Nach den spielfreien Ferien-Wochenenden steht nun als Nächstes erstmal ein Testspiel gegen den VfL Jesteburg an.

 

Für den SCVM spielten zuletzt:

Leandra M – Vanessa, Caja, Anna-Maria, Kim – Lina, Momo, Sara, Kiana, Michelle – Cecile, Leandra G, Laura.

 

 

Momo behielt trotz des einsetzenden Schneegestöbers den Überblick und setzte unsere Angreiferinnen immer wieder geschickt in Szene

 


 

18.02.2018

E-Mädchen sind Hamburger Hallenpokalsieger 2018

Unser Team war nicht zu stoppen und gewann alle fünf Endrundenspiele

 

Erst auf den letzten Drücker hatten sich unsere E-Mädchen am letzten Spieltag der Hallenmeisterschaft für die Endrunde qualifiziert. Im Finale war unser Team dann aber gar nicht mehr zu bremsen. Im Auftaktspiel gegen den HSV konnte Silja mit zwei Glanzparaden einen möglichen Rückstand vermeiden. Die bessere Mannschaft aber waren wir und so war es mehr als gerecht, dass Alina zum entscheidenden 1:0 ins HSV-Tor traf. Auch im zweiten Spiel gegen Komet Blankenese stand die Abwehr um Hanna sicher. Wir dominierten das Spiel, ließen aber zunächst einige gute Möglichkeiten aus. So war es schließlich ein Freistoß, den Marie aus etwa 10 Metern in den Winkel drosch, der die Entscheidung brachte. Mit dem nächsten Gegner SC Condor hatten wir noch eine Rechnung offen, denn in der Vorrunde hatten wir gegen die Farmsener knapp und etwas unglücklich 1:0 verloren. Diesmal aber setzten wir die „Raubvögel“ von Anfang an unter Druck und schossen einen 2:0-Sieg heraus.

Spätestens nach diesem Spiel war allen klar, dass wir etwas Großes erreichen könnten. Auch wenn fast die ganze Halle unseren Gegner Eimsbüttel anfeuerte, ließen wir nicht nach. Zoe brach den Bann und erzielte das Siegtor zum 1:0. Im letzten Spiel gegen Altona 93 hätte uns nun schon ein Unentschieden gereicht, um den Pokalsieg feiern zu können. Wir aber wollen weiter siegen und bedrängten vom Anpfiff an das gegnerische Tor. Am Ende stand ein sicherer 4:1-Erfolg. Klar, dass der Jubel nach dem Abpfiff riesengroß war. Und wir Trainer mächtig stolz auf unser Team und unsere Zuschauer, die die Mannschaft so großartig unterstützt hatten.

Wenn es Mädchen gibt, die sich unserem starken Team anschließen wollen, dann sind sie bei uns stets willkommen!!

 

Für die E-Mädchen des SCVM spielten diesmal: Silja – Hanna – Marie, Zoe, Alina, Lea – Greta

 


 

15.02.2018

 

E-Mädchen erreichen Endrunde um den Hamburger Hallenpokal!

Vier Siege in Serie lassen uns am letzten Spieltag an Wellingsbüttel vorbeiziehen.

 

Es war schon klar, dass unsere E-Mädchen in der letzten Spielrunde um die Hamburger Hallenmeisterschaft etwas Besonderes würde leisten müssen, wenn unser Traum vom Einzug ins Finale der Hamburger Hallenpokalmeisterschaft doch noch wahr werden sollte.

Umso erfreulicher ist es, dass wir es tatsächlich noch geschafft haben! Da unser erster Gegner Billstedt-Horn gar nicht erst in die Sporthalle nach Wilhelmsburg gekommen war, bescherte uns schon mal die ersten drei Punkte. Im Spiel gegen den Walddörfer SV benötigten wir zwar etwas Anlaufzeit, aber dann schossen Marie W, Lea und Emilia uns zu einem deutlichen 5:0-Sieg.

Im Duell mit unseren unmittelbaren Verfolgern von FFC Wilhelmsburg waren wie ebenfalls die bessere Mannschaft. Marie und Alina brachten uns 2:0 in Führung, das späte 2:1 änderte nichts mehr am Sieg. Im letzten Duell mit dem Harburger TB hätte wohl schon ein Unentschieden gereicht, doch wer wusste das schon so genau. Deshalb spielten wir auch gegen den HTB weiter auf Sieg und schossen auch hier nach Toren von Alina und Lea einen 2:0-Sieg heraus. Vier Siege brachten uns 12 Punkte – das reichte um den TSC Wellingsbüttel doch noch abzufangen und als letztes der sechs Teams in die Endrunde einzuziehen, die am kommenden Sonnabend, dem 17. Februar um 11 Uhr in der Sporthalle am Ladenbeker Furtweg angepfiffen wird.

Klar, dass wir hoffen, dass alle Spielerinnen unseres Teams sich – auch wenn nicht jeder mitspielen kann – nebst Eltern, Großeltern, Tanten, Onkeln, Cousins und Cousinen auf den Weg nach Bergedorf machen, um uns gegen die Konkurrenten vom HSV, Komet Blankenese, SC Condor, Eimsbütteler TV und Altona 93 möglichst lautstark anzufeuern!

 

 

 

Lina hütete am letzten Spieltag unser Tor und musste nur einmal hinter sich greifen


 

15.02.2018

 

B-Mädchen belegen beim Wintercup Platz 2 und 4!

 

Hamburger Hallenmeister SC Condor gewinnt auch in Fünfhausen

 

Acht Teams sind unserer Einladung gefolgt und haben in der Sporthalle Fünfhausen um den Wintercup 2018 gespielt. Mit etwas Glück haben beide SCVM-Teams das Halbfinale erreicht. Dort unterlag das Team A dem Turnierfavoriten SC Condor, der tags zuvor Hamburger Hallenmeister geworden war, doch Team B besiegte den MTSV olympia Neumünster knapp mit 1:0 und schaffte den Sprung ins Finale. Am Ende reichte es für unsere Mannschaften zu Platz 2 und Platz 4. „Damit kann man im Hinblick auf das Teilnehmerfeld durchaus zufrieden sein“, sagte Anna Hepfer, die am Sonntag das Team A coachte. Zur besten Torhüterin wurde allerdings Zerin gewählt, die in den Spielen des B-Teams viele Torschüsse erfolgreich abwehren konnte.

Klar, dass unsere Mannschaft nun auch auf einen gelungenen Start in die 11er-Feld-Runde hofft.

 

 

Zerin wurde für ihre starke Torwartleistung mit einem Extra-Pokal belohnt.


 

24.01.2018

E-Mädchen mit tollen neuen Trikots

 

Unsere E-Mädchen wurden vom Sport- und Gesundheitszentrum Persystema mit neuen Trikots ausgestattet. Beim Fototermin in den Räumen von Persystema wurden die Trikots präsentiert und kamen super an! Dabei kam auch der Spaß nicht zu kurz, und sogar das eine oder andere Fitnessgerät durfte mal getestet werden ;-)

Abgerundet wurde der Abend bei einem gemeinsamen Essen in einem amerikanischen Schnellrestaurant...

Die Mädels sind nun super ausgestattet und freuen sich auf die nächsten Fußballereignisse, bei denen sie ab sofort im neuen Dress auflaufen können.

 

Vielen Dank an das Team von Persystema für die Unterstützung!

 

 

 

...weitere Fotos in der Fotogalerie der E-Mädchen

Klick hier


 

 07.01.2018

 

Hallenturnier - Spielbericht der 1. E-Mädchen

 

2. Platz beim Hallenturnier in Bergedorf!

Toller Erfolg für die E-Mädchen beim Elstern-Cup des FC Bergedorf 85. Die Mannschaft, die mit vielen unerfahrenen Spielerinnen besetzt war, brauchte 2 Spiele, um sich zu finden. Leider gingen diese Spiele unglücklich mit 0:1 verloren. Danach waren die E-Mädchen nicht mehr zu stoppen und gewannen die nächsten 3 Spiele und errangen ein tollen 2.Platz. Einfach nur super!!! Da war auch Trainerurgestein Poni baff. Die Torschützen waren Emi, Alina und  2 mal Lilja.

Es spielten: Alina, Celine, Emilia, Lea, Lilja, Lina und Tessa

 

 

 


 

23.12.2017

Fußball-Mädchen mit neuen Trainingsanzügen

 

Unsere jüngsten Fußball-Mädels und ihre Trainer und Betreuer freuen sich riesig über ihre neuen Trainingsanzüge, die von der Familie Meyns der OIL-Tankstelle am Kirchenheerweg gesponsert wurden. Ab sofort können die G-, F- und E-Mädchen einheitlich zu Spiel und Training auftreten.

 

Wir sagen vielen Dank!!!

 


 

Unsere Mädels D bis F haben mit Volldampf  die Herbst-Saison 2017/2018 abgeschlossen

und jetzt geht es weiter mit der Hallenrunde!

Wir konnten wieder neue Mädels gewinnen in D- Mädchen, E- Mädchen, F- Mädchen und sogar bei den G- Mädchen das bringt uns ganz weit nach vorne im Mädchenbereich.

  Wir haben weiterhin die Möglichkeit Mädchen in allen Teams aufzunehmen!!

Wenn Du also neugierig bist und Lust hast den Sport einmal auszuprobieren, dann komm vorbei!

Wir freuen uns auf Dich!!

 

Du kannst gerne an einem Trainingstag  vorbei kommen und mitmachen.

Unser Trainerteam wurde mit motivierten und engagierten Trainern verstärkt, so dass wir auch in diesem Bereich gut aufgestellt sind.

Alle Teams verfügen über Trainer(in) / Co-Trainer(in) und Betreuer(in)!!


Wir werden zur neuen Saison in allen Altersklassen von F bis D mindestens eine Mannschaft melden.
Ihr seht, eine spannende Saison steht unseren Mädchen bevor!

Wenn Ihr Fragen rund um den Mädchenfussball oder den einzelnen Teams habt, sprecht uns gern an.

Euer Ansprechpartner bei den SCVM Mädchen- und Frauenfussball ist:
 

Rainer Ponik

Mobil: 0176 / 38138584

Mail: rainer.ponik@scvm-frauenfussball.de

 

..........................................................................................................................

 

Unser Sponsor für unsere Webseite:

 

Hier könnte Ihre Werbung stehen....

Sprechen Sie mit uns...

Besucherzaehler